· 

Unser Rucksack für Island

Einer der wichtigsten Ausrüstungsteile dürfte wohl der Trekking-Rucksack sein. Für uns stellt das Gewicht der kompletten Ausrüstung eine neue Erfahrung dar. Wir sind jetzt zwei Monate vor der Wanderung schon sehr gespannt, wie sich die knapp 20 Kilo auf dem Rücken machen werden. Erfahrungswerte konnten wir ja noch keine Sammeln und unser Rucksack samt Inhalt wird seine Feuertaufe in Island haben.

Im Vorfeld haben wir heute einen ersten Pack-Test mit unseren Rucksäcken gemacht. Ingrid hat ein maximales Packvolumen von 50+10 Liter und mein Rucksack 70+10 Liter.

Alleine unser Essen (ja auch das haben wir schon ;-) für Island) benötigt nahezu die Hälfte des verfügbaren Volumens im Rucksack. Wie du dem nachfolgenden Bild entnehmen kannst, haben wir uns für fertiges Essen entschieden. Einfach 300ml heißes Wasser zugießen, ziehen lassen und man erhält (hoffentlich) ein tolles Essen. Zum Frühstück gibt es immer eine Packung Rührei mit Brot, Mittag und Abends immer ein Essen wie Chilli con carne, Stroganov, Curry-Reis und viele mehr. Eigentlich tragen wir ein ganzes Restaurant mit uns mit. Sogar für Nachtisch für das Abendessen haben wir in Pulverform.

Die Kleidung und weitere Ausrüstungsgegenstände passen aber noch rein. Das hat unser heutiger Test schon einmal gezeigt. Ihr seht Ingrid mit ihrer kompletten Ausrüstung. Lediglich ein paar PowerBanks kommen später noch dazu sowie Getränkeflaschen (PET 3-4 x 0,5 Literflaschen) für die Tour. Wir haben vor, diese dann immer beim Etappenziel aufzufüllen.

Ingrid mit ihrem Wanderrucksack. Dieser ist noch nicht ganz voll und lässt sich so noch relativ gut tragen! Bei unserer aller ersten Tour in Island, wog der Rucksack dann heftige 18kg!


Wo wir unsere Rucksäcke gefunden haben?

Wir haben uns für zwei Auslaufmodelle von Decathlon entschieden. Beide Rucksäcke haben nur 89,00 € gekostet und haben zudem sehr gute Bewertungen gehabt, was Verarbeitung, Tragekomfort und Lebenserwartung angeht. Wie bequem diese dann in der Praxis wirklich war, wirst du in einem der folgenden Berichten oder Videobeiträge sicher lesen und sehen können. Wir hoffen jedoch, dass trotz dem Gewicht ein guter Tragekomfort, auch für uns Anfänger gegeben sein wird... 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0