· 

Hände frei im Gelände

Na kennst du auch das Problem: Wohin nur mit der Kamera auf der (langen) Tour? Meine Kamera hat nun endlich einen Platz, an dem sie fest und sicher sitzt, aber gleichzeitig jederzeit griffbereit ist. Besonders in Island hat es mich tierisch genervt, dass die Kamera irgendwo mittels Karabiner-Haken und Neopren-Hülle am Rucksack oder Gürtel der Hose angebracht war. Das rumgebaumel nervt und das Gewicht zieht an der Kleidung. Ich wünschte mir eine Halterung direkt am Rucksack. Jederzeit griffbereit.

Endlich gefunden

Edel verpackt kommt die Halterung per vom Hersteller. Neben dem eigentlichen Haltemechanismus ist natürlich auch eine Fixierplatte enthalten. Es handelt sich dabei um das gängige ARCA System.

Die Kamera lässt sich so wie abgebildet am Oberkörper tragen. Auf Grund der Position wackelt die Kamera auch nicht und ist jederzeit griffbereit.


Hier siehst du, was alles im Lieferumfang enthalten ist.

Da ich bei Wanderungen nur noch mein Manfroto Mini-Stativ mitnehmen, habe ich gleich noch eine passende Adapterplatte mit Klemmfunktion gekauft. 


Fertig. So sieht das kleine Stativ nun aus. Für Selfies oder Langzeitbelichtungen bin ich nun auch passend gerüstet. Die nächsten Abenteuer sind in Planung und können kommen ;-)

Folgende Komponenten habe ich gekauft

https://www.amazon.de/gp/product/B07817MWDB/ref=oh_aui_detailpage_o03_s00?ie=UTF8&psc=1

https://www.amazon.de/gp/product/B071FBXHNN/ref=oh_aui_detailpage_o03_s01?ie=UTF8&psc=1

Kommentar schreiben

Kommentare: 0